logo nsg

 http://www.nsg-haertsfeld.de


Unterrichtseinheit „Die Hecke“

Nach den Sommerferien starteten die Klassen 3 und 4 jahrgangsübergreifend mit dem großen Thema „Die Hecke“.

Gleich zu Beginn der Einheit machten wir uns ins Gelände auf und besuchten eine größere Heckenreihe auf einem Feld bei Ebnat.

Hier wurden wir schon vom Naturschutzwart Herr Funk erwartet, der uns mit viel Engagement ein weiteres Mal bei unseren naturkundlichen Themen unterstützte.

Wir erfuhren von ihm viel Wissenswertes zu verschiedenen Teilaspekten:

     -      Bedeutung und Aufgaben von Hecken

     -         Verschiedene Pflanzen in der Hecke

     -         Tierische Bewohner in der Hecke

     -         Verwendung von Früchten aus der Hecke

Nach so viel Wissensvermittlung gab es sogar noch eine kleine Stärkung von unserem ehrenamtlichen Betreuer: Brot mit leckerer Hagebutten- und Holundermarmelade!

Vielen herzlichen Dank für einen schönen und lehrreichen Besuch im grünen Klassenzimmer „Die Hecke“!

heke1

heke2

heke3


heke4

heke5


Veranstaltungen im Schuljahr 2014/15 mit der Naturschutzgruppe Vorderes Härtsfeld

Klasse

Wann?

Projekt

2

Im April

Nach der Flurputzete schauen wir uns an, wo der Müll hinkommt und was dann damit geschieht.

Die Kinder besuchen die Mülldeponie Reutehau oder Ellert.

1

Im März

 

Im Mai/Juni

Im Wald unterwegs!

Wir schauen uns den Wald im Frühling an, schauen nach den Stockwerken des Waldes und erforschen die Tiere des Waldbodens. Wir schauen was so blüht und wo der Dachs wohnt.

Im Mai beobachten wir, was sich verändert hat, wenn die Blätter auf den Bäumen sind.

3

Ende Mai

oder Juni

Wie kommt eigentlich das Wasser nach Ebnat? Wir besuchen das Wasserwerk in Itzelberg, erkunden den Itzelberger See. Außerdem besuchen wir die Hülme in Ebnat.

2

Im Juli

Alles rund ums Thema „Biene“ beschäftigt im Sommer die Kinder im Naturschutzzentrum. Wir schauen, was so blüht, welche Blumen die Bienen bevorzugen, wie es in einem Bienenstock aussieht und wenn alles klappt „ernten“ und „schleudern“ wir unseren eigenen Honig

Alle Veranstaltungen werden von Herrn Funk von der Naturschutzgruppe organisiert und mit den Klassenlehrerinnen durchgeführt.




Das Leben der Honigbiene


Bei strahlendem Sonnenschein machte sich die Klasse 2a auf den Weg zur Naturschutzgruppe Vorderes Härtsfeld. 5560 Seit diesem Schuljahr finden immer wieder gemeinsame Aktionen im Rahmen unserer Kooperation mit den verschiedenen Klassen statt. Die Zweitklässler hatten nun das Glück, dass sie zu ihrem Thema „Wiese“ nun ganz hautnah und mit allen Sinnen das „Leben der Honigbiene“ vertiefen durften. Zunächst marschierten wir durch die Wiese hinter dem Naturschutzzentrum und entdeckten die Bienenstöcke 5562 sowie den Schaubienenstand 5568 Wir konnten zwar die Königin nicht finden, aber doch den Arbeiterinnen bei ihren Aufgaben im Stock zuschauen. 5571Alles was dem bloßen Auge verwehrt blieb, hatte Herr Funk für uns auf großen, folierten Bildkarten 5574 So konnten wir uns schnell vorstellen, wie in den Waben die jungen Bienen heranwachsen. Nachdem sich die Kinder in Gruppen zu den Aufgaben der Arbeitsbienen informiert hatten 5577
5578ging es auch für uns ans Arbeiten:

Der Imker, Herr Lindorfer, dem neben den Bienen am NSG noch etwa 60 weitere Bienenvölker gehören, hatte für uns Honigwaben mitgebracht, die wir nun öffnen durften und die anschließend mit viel Schwung geschleudert wurden. 5583 55905593 
5604
Gespannt warteten wir auf den ersten Tropfen 5609 und konnten es kaum abwarten den selbst geschleuderten Honig endlich zu probieren! 5633
Herzlichen Dank sagen wir Herrn Funk, seiner Frau und Herrn Lindorfer für diesen tollen Vormittag! 5643
Natürlich wird die Parallelklasse am Freitag auch noch in diesen Genuss kommen!